Der Inner Wheel Club Basel-Riehen unterstützt die Stiftung Proyecto Indio in Quito/Ecuador

Montag, 13. Mai 2019

Schon zum 4. Mal verkaufen wir in Frick, Rheinfelden und Riehen je 200 wunderschöne Rosen aus Ecuador. Mit dem Erlös unterstützen wir die Stiftung Proyecto Indio, die sich um Kinder von der Strasse in Ecuador kümmert.

Das diesjährige Projekt geht in zwei Richtungen. Einerseits werden Kinder und Jugendliche solange gefördert und begleitet, bis sie ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und selbständig leben können. Anderseits werden sie in einem Camp, während den schulfreien Sommermonaten betreut. Dabei können sie sich erholen und alles lernen, was zu einem gesunden und selbständigen Leben in der Gesellschaft gehört, z.B. sich selber kennen lernen, den Umgang mit andern lernen, sich bewegen, gesund essen und sich pflegen.

Der Gründer von Proyecto Indio, Kurt Hottinger, pflegt mit den Vertrauenspersonen vor Ort Kontakt und begleitet die Projekte organisatorisch und finanziell.

Bericht: Margrit John, Präsidentin IW Club Basel-Riehen


Weitere Bilder