22. Lenzerheide-Woche

venerdì, 25 gennaio 2019

Bereits zum 22. Mal trafen sich insgesamt über 70 Teilnehmerinnen, davon 18 rotarische Begleiter zu der Winterwoche auf der Lenzerheide. Auch der Schnee wurde rechtzeitig und in grossen Mengen geliefert. Die Bilder zeigen, wie wir am Montag durchs Dorf schlendern und den einen oder anderen Halt in einem der schönen Läden zum Shoppen machten.

Da es zu gefährlich war, durch den Wald nach Lain zu wandern, nahm eine Gruppe das Postauto und ging ein kurzes Stück über die Strasse bis zum Restaurant Alter Schyn. Es war aber sehr rutschig und zum Glück verliefen die wenigen Ausrutscher glimpflich. Kaum zu glauben, dass es drei Skifahrerinnen – Sabine, Barbara und Danielle – auf die stürmischen Pisten wagten. Aber es sei toll gewesen, denn einen kurzen Moment schonte es sogar ein wenig.

Da uns die Schneemassen im Griff hatten, musste der Dienstags-Ausflug nach Parpan zur neuen Alpkäserei annulliert werden. Die Lawinengefahr war zu gross. So fanden dann gut 10 Personen den Weg mit dem Postauto ins Bündner Kunstmuseum nach Chur und verbrachten ein paar gemütliche Stunden mit Schwatzen und Lachen zusammen. Die Skifahrer hingegen waren glücklich, den die Pisten waren weich wie Butter und die Sonne zeigte sich ebenfalls. Am Mittwoch hingegen herrschte ,Keiserwetter‘ für die Skifahrer und eine grosse Gruppe machte sich auf die Pisten Richtung Arosa. Der Tagesausflug für die Nicht-Skifahrer startete bereits um 08.30h mit dem Postauto via Tiefencastel, dann mit der Räthischen Bahn bis nach Trun der Rheinschlucht entlang. Was für eine atemberaubende Landschaft zog da an uns vorbei! In Trun holten uns Natalia Gliott, Präsidentin vom Club Rätia und Dora Candinas am Bahnhof ab. Natalia begrüsste uns herzlich im Museum Liga Grischa in ihrer Muttersprache rätoromanisch und Dora erzählte uns dann im Gerichtssaal viel Spannendes über den Grauen Bund. Nach dem Capuns im Café Tschut fuhren wir dann wieder mit der Bahn und dann ab Chur mit dem Postauto retour auf die Lenzerheide.

Der Donnerstag nutzten wieder viele zum Skifahren, zum Wandern in der herrlichen Winterlandschaft und auch für das Wellness-Programm. Und unser Bänkli war in der Zwischenzeit auch wieder unter dem vielen Schnee zum Vorschein gekommen! So ging eine dynamische Woche unfallfrei und mit vielen schönen Momente gelebter Freundschaft zu Ende.

Einen grossen Dank geht an Herr und Frau Züllig vom Hotel Schweizerhof und das ganze Team. Sie verwöhnten uns wieder und wir freuen uns auf das nächste Jahr. Bitte vormerken: 18. bis 24. Januar 2020.

Text: Catherine Ineichen, Past Governor


Altre immagini

  • Montag im Dorf / Lundi: le village est enfoui sous la neigeMontag im Dorf / Lundi: le village est enfoui sous la neige
  • Drei Mutige im Schneesturm / Trois skieuses courageuses affrontent la tempête de neigeDrei Mutige im Schneesturm / Trois skieuses courageuses affrontent la tempête de neige
  • Der Governor Claudia Vonlanthen / Le Gouverneur Claudia VonlanthenDer Governor Claudia Vonlanthen / Le Gouverneur Claudia Vonlanthen
  • Einfach schön/Wo ist unsere Bank? / / Tout simplement beau/Où est notre banc?Einfach schön/Wo ist unsere Bank? / / Tout simplement beau/Où est notre banc?
  • Beim Nachtessen / Dîner en bonne compagnieBeim Nachtessen / Dîner en bonne compagnie
  • Bänkli / Le banc Inner WheelBänkli / Le banc Inner Wheel
  • Skifahrer / Les skieursSkifahrer / Les skieurs
  • Doras Candinas / Beim Capuns im Café TschutDoras Candinas / Beim Capuns im Café Tschut