Inner Wheel im Rotary Magazin - Mai 2019

Thursday, 16 May 2019
"Ta  panta rei", fresque monumentale de Hans Erni située devant l'entrée du Palais des Nations à Genève"Ta panta rei", fresque monumentale de Hans Erni située devant l'entrée du Palais des Nations à Genève

Inner Wheel – im Dienst für den Frieden

Gewalt in all ihren Formen, sowohl auf sozialer wie auf zwischenmenschlicher Ebene bekämpfen und internationale Verständigung fördern – beides wichtige Anliegen von Inner Wheel. Ganz nach den Worten von Baruch Spinoza (17 Jh.) «Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen, Gerechtigkeit.»

Inner Wheel ist eine nicht staatliche Organisation, welche akkreditierte Delegierte an die drei Zentren der Vereinten Nationen in New York, Wien und Genf entsendet. Diese Stellung erlaubt den Abgesandten von Inner Wheel, die Debatten im Zusammenhang mit den ökonomischen und sozialen Problemen von Frauen und Kindern mitzuverfolgen.(ECOSOC=Economic & Social Council) Die an die Vizepräsidentin von International Inner Wheel weitergeleiteten Rapporte analysieren die Weltsituation und dienen als Basis für die Umsetzung von geeigneten Massnahmen. René Cassin (Nobelpreisträger 1968) bemerkte dazu: «Solange die Menschenrechte irgendwo auf dieser Welt verletzt werden, wird es keinen Frieden geben.» Obwohl die Vereinten Nationen Massnahmen zum Schutz der Menschenrechte getroffen haben, liegt das Ziel noch in weiter Ferne.

Inner Wheel ist überzeugt, dass Bildung und Weiterbildung unerlässlich sind für die persönliche Entwicklung des Individuums, für den wirtschaftlich-sozialen Aufschwung eines Landes und somit beste Voraussetzung für dauerhaften Frieden. Aus diesem Grund  bekämpft Inner Wheel verschiedene Faktoren, welche die soziale Stellung von Frauen und Kindern beeinträchtigen. (Fehlende Ausbildungsmöglichkeiten, Diskrimination, sexueller Missbrauch, Ungleichheit zwischen den Geschlechtern, Gewalt etc.) Ziel der internationalen Sozialprojekte von Inner Wheel ist immer eine Verbesserung dieser Faktoren.

Inner Wheel will so zum besseren Verständnis zwischen den Ländern beitragen und Frauen in den weltweiten Friedensprozess integrieren, in der Hoffnung auf eine globale Wirkung seiner Aktionen.

Text: Anne Scerri

Übersetzung: Claudia Vonlanthen